Eltern & Kind Praxis

Für die junge Familie......alles aus einer Hand
CranioSacral Therapie®
Cranio-Sacral-Therapie

CranioSacrale Therapie® ist in den letzten Jahren sehr populär geworden – zurecht! Man kann damit erstaunliche Erfolge erzielen, wenn der Therapeut mit dem Klienten und der Zeitpunkt stimmig sind. Durch diese Popularität hat sich das Angebot dieser Methode (mit verschiedensten an Bezeichnungen), in eine unüberschaubar qualitativ nicht ausreichend nachvollziehbare Form, entwickelt.

Demnach kann man zwischen den medizinischen Therapeuten mit Ausbildung zum Beispiel beim Upledger-Institut unterscheiden von der energetischen Ausbildung von Laien. Speziell bei Babys finde ich eine fundierte medizinische Ausbildung für essentiell.

Die CranioSacrale Therapie® nach Upledger hat sich aus einem Teilbereich der Osteopathie heraus entwickelt – die Craniale Osteopathie. Dr. John Upledger hat dies begründet und eine eigenständige Therapieform daraus entwickelt. „Cranium“ ist der Kopf, das „Sacrum“ das Kreuzbein. Im Schädel ist das Gehirn von Fascien (Häuten) umhüllt. Diese Haut zieht die Wirbelsäule hinunter bis zum Kreuzbein. Jedes innere Organ, Muskel oder jeder Nerv ist mit dieser Haut umhüllt, auch das Zwerchfell ist eine Fascie. Nur der Name dieser Haut ändert sich je nach Lage im Körper.  Alle Fascien sind eine Einheit und miteinander verbunden. Dadurch können Bewegungseinschränkungen der Häute/ des Bindegewebes an verschiedenen Stellen des Körpers zu Beschwerden führen.

Speziell nun im Schädel und der Wirbelsäule entlang ist die Gehirnflüssigkeit (Liquor). Der Liquor wird rhythmisch produziert, fließt aber stetig ab. Dadurch entsteht der sogenannte „Cranio-Sacrale-Rhythmus“ – eine rhythmische Bewegung der Schädelknochen und des Kreuzbeines.

Einsatzgebiete bei Babys/Kinder

Die Cranio-Sacral-Therapie® nach Upledger ist eine feine und  tiefwirkende osteopathische Behandlung. Durch leichte Berührungen am Körper, insbesondere am Schädel (Cranio) und Steißbein (Sacrum) werden Unregelmäßigkeiten und Verspannung des Cranio-Sacralen Systems, der Knochen oder des Gewebes fetsgestellt und behandelt. Der Körper wird zur Selbstheilung angeregt. Speziell Babys reagieren auf eine Behandlung sehr gut und direkt, es kommt meist rasch zu einer Verbeserung.

Cranio hilft bei:

• häufigen Schreien

• Unausgeglichenheit

• Unruhe

• Asymmetrien („Schokoladenseite“)

• Schlafproblemen

• Verdauungsproblemen

• nach Kaiserschnittentbindung

• nach schwierigen Geburten

• zur Gesundheitsvorsorge

Für mich als Therapeutin ist eine entspannte und geduldige Behandlung von Babys überaus wichtig. Ich nehme mir ausreichend Zeit und nehme das Baby mit der Mama/Papa in ihrer Situation so an.

Das heißt, dass ich in allen Situationen behandle – beim Stillen, beim Tragen, beim Spielen, auf Mamas/Papas Schoß, beim Krabbeln, beim Schlafen, …

 Cranio-Sacral-Therapie®

Stillberatung
Stillorganisation LaLecheLiga

Stillen ist das Natürlichste und Gesündeste für ihr Baby. Doch so einfach es scheinen mag, kann es in der Stillbeziehung zu verschiedensten Schwierigkeiten kommen.

Gerade in dieser sensiblen Phase zwischen Mutter und Baby ist eine einfühlsame und kompetente Betreuung wichtig, um das Stillen beizubehalten. Denn Muttermilch ist einfach durch nichts zu ersetzen, egal was uns in der Werbung vorgespielt wird.

Ich habe meine 5 Kinder lange und mit Liebe gestillt, und stille aktuell meine Jüngste. Um andere Mütter beim Stillen zu unterstützen habe ich bei der gemeinnützigen Selbsthilfe-Stillorganisation LaLecheLiga meine Ausbildung zur Stillberaterin absolviert und stehe nun ehrenamtlich zur Verfügung. Ich biete eine Baby- und Stillgruppe (LINK) an sowie auch Einzel-Stillberatung bei mir in der Praxis oder per Hausbesuch (in Gmünd und Umgebung). Auch eine telefonische Stillberatung ist möglich.

Einer meiner Grundsätze lautet, jede Mama und ihre Wünsche bezüglich des Stillens oder des Nicht-Stillens zu respektieren und diese in all ihren Entscheidungen zu unterstützen.

Jeder Tropfen Muttermilch ist wertvoll!!

Offizielle Empfehlung der WHO (WorldHealthOrganisation) bezüglich Stilldauer: ausschließliches Stillen des Babys bis zum vollendeten 6. Monat, danach Einführung der Beikost und weiter stillen bis ins 2. Lebensjahr so lange wie Mutter und Kind es wollen.

Weitere Informationen zum Thema Stillen gibt es unter www.lalecheliga.at

Stillberatung-Karin-Opelka Stillberatung-Karin-Opelka

Baby und Stillgruppe
Jeden 3. Mittwoch im Monat von 9:00 bis 11:00 Uhr

Kommende Termine 2018: 21.Februar, 21.März, 18.April, 16.Mai, 20.Juni, 18.Juli, 15.August, 19.September, 17.Oktober, 21.November, 19.Dezember

in 3950 Gmünd – Großeibenstein, Breinleiten 18 in der „Eltern/Kind Praxis“

Eingeladen sind Babys mit ihren Müttern/Vätern von Geburt bis ca. 2 Jahre, egal ob sie voll gestillt, teilgestillt oder auch nicht gestillt werden! Wir wollen gemeinsam Erfahrungen und Informationen zu den Themen Stillen, Beikost oder Alltag mit dem Baby austauschen und miteinander Singen, Reimen und kleine Spiele spielen. Weiters können Bücher zu diesen Themen ausgeliehen werden und Tragehilfen ausprobiert werden. Für die Baby-und Stillgruppe fällt ab dem 2.Besuch ein Unkostenbeitrag von 4€ an.

 

Ein weiters Angebot ist die kostenlose Einzel-Stillberatung (auch mit Hausbesuch in Gmünd und Umgebung) und Trageberatung nach telefonischer Vereinbarung. Auch eine telefonische Stillberatung ist möglich.

Diese Angebote biete ich ehrenamtlich an oder gegen ein freiwillige Spende an die LaLecheLiga, eine gemeinnützige Stillorganisation von Müttern für Mütter.

 

Weitere Informationen über das Stillen und die LalecheLiga unter www.lalecheliga.at

 

BabyStillgruppe-Karin-Opelka BabyStillgruppe-Karin-Opelka

Trageberatung

Menschenkinder sind Traglinge

und sollten ins Leben getragen werden

Getragen zu werden ist ein Urbedürfnis aller Babys.

Je nach Alter des Babys, der Umstände und Vorstellungen der Tragenden gibt es eine Vielzahl verschiedenster Tragehilfen und Tragevarianten, die jeweils auf die speziellen Bedürfnisse abgestimmt werden können.

Egal ob man das klassische Tragetuch oder eine der vielen vorgefertigten Tragehilfen nimmt, es ist immer ein Benefit für das Baby und den Tragenden. Getragen werden wirkt sich nämlich positiv auf die Beziehungsfähigkeit, die Körperwahrnehmung, die Bewegungsentwicklung, die Verdauung, den Kreislauf oder die Atmung, aus!

Ich bin zertifizierte Trageberaterin von Die Trageschule®. Im Rahmen meiner ergotherapeutischen Tätigkeit berate ich seit 1999 bezüglich Tragen, auch im Spezialfall Tragen bei KISS/Schiefhals.

Ich habe in meiner Praxis eine Auswahl an Tragetüchern und Tragehilfen, die ich gerne in der Verwendung anleite und auch für zu Hause zum Ausprobieren herborge!

Zum Testen habe ich folgende Tragen/Tücher in meiner Praxis:

Tragetücher in verschiedensten Längen und Materialien (Baumwolle, Leinen, Hanf, Seide), SafeTie Tragetuch und RingSlings

Tragehilfen:

MaMo Tragebaukastensystem

Ruckeli

Fräulein Hübsch Babysize

Fräulein Hübsch Toddlersize

Kokadi TaiTai Babysize

Kokadi Flip Babysize

Kokadi Wasser RingSling

Fidella Flytai NewSize

Fidella Fusion NewSize

Hoppediz HopTye

Hoppediz Bondolino

Girasol MySol

Onbu von Madame Jordan ab Gr.74

MaiTai von Sterntuch in Toddler

Ergo Ommni 360

ErgoBaby Sport

Limas

Buzzidil Versatile Standard

Buzzidil Baysize

Cybex Yema Tie

etc

weitere kann ich meist bei Interesse besorgen

Eine Trageberatung dauert meist zwischen eineinhalb und zwei Stunden. Auch eine Nachberatung (zum selben Thema) und das Ausleihen von meist 2 Tragen/Tüchern ist bei den einmaligen Beratungskosten von 65 Euro inkludiert.

Auf Facebook findest du mich unter TragePraxis wo ich mich über Likes und Bewertungen freue 🙂

Babymassage

…denn Berührung ist Leben

Babymassage ist eine uralte Tradition und wurde auch in unseren Breitengraden eingesetzt. Leider ist sie bei uns in Vergessenheit geraten und erst durch den französischen Gynäkologen Frederik Leboyer von Indien wieder in unser Bewusstsein geholt worden. Üblicher weise wird diese Tradition von Müttern an ihre Töchter weitergegeben. Um dies wieder in Gang zu bringen biete ich Babymassagekurse für Mamas und Papas mit ihren Babys an.

Babymassage fördert die Eltern-Kind-Bindung und gibt Babys Geborgenheit. Auch die Wahrnehmung und damit die Entwicklung wird dadurch gefördert sowie die Verdauung positiv beeinflusst. Die Atmung wird stabilisiert, die Durchblutung angeregt, der Muskeltonus reguliert. Dadurch stärkt die Massage die Abwehrkräfte und wirkt schlaffördernd.

Gerade in unserer rastlosen Zeit ist es von großer Bedeutung sich bewusst Zeit zum Entspannen und miteinander sein zu nehmen. Dies kann man gut mit der Babymassage zuerst im Kurs mit anderen Eltern mit deren Babys und dann auch zu Hause gut umsetzen. Auch für denjenigen, der die Massage dem Baby gibt ist es eine entspannende Auszeit die man ganz exklusiv mit dem Baby genießen kann!

Ich biete Kurse in Kleingruppen (3-5 Mamas/Papas mit Baby) oder auch in Einzelsitzungen an. Pro Kurs sind 4 Einheiten á 1- 1,5 Stunden vorgesehen. Meine Kurse biete ich über die Volkshochschule der Stadtgemeinde Gmünd an und bei Bedarf auch gerne individuell auf Nachfrage.

Ab 3 Babys bin ich gerne bereit einen Kurs anzubieten!

In diesem Kurs lernen wir gemeinsam Techniken und Griffe der Babymassage nach Leboyer (bei Interesse auch die der Schmetterlingsmassage) und den Einsatz von Akupunkturpunkten, die sehr hilfreich bei Bauchschmerzen, Blähungen, Verkühlungen und Fieber oder bei Unruhe eingesetzt werden können. Natürlich sind auch Fragen zu den Themen Tragetuch&Co, Stillen oder Babyhandling willkommen.  Skript & hochwertiges Massageöl sind inkludiert.

Ich habe meine Ausbildung in indischer Babymassage persönlich beim Begründer F. Leboyer gemacht und bin zertifizierte Kursleiterin für Baby- und Kindermassge durch das Fachinstitut Lisa Zickler in Wien.

Mama-Baby-Tanz
MAWIBA ist Tanzen zu beckenbodenstärkenden Choreografien mit deinem Baby nah bei dir im Tragetuch oder Tragehilfe. Dies ist ab der gynäkologischen Untersuchung 6 Wochen nach der Geburt möglich, wenn gynäkologisch alles in Ordnung ist.

Meine Kurse finden im Chili-Gym, Kirchengasse 19 in 3950 Gmünd, statt.

Weitere Informationen gibt es unter www.mawiba.net

Ergotherapie mit Babys/Kinder
…wird bei Wahrnehmungsauffälligkeiten, Regulationsproblemen, Entwicklungsverzögerungen oder bei Schwächen in Konzentraion, Ausdauer oder Frustrationstoleranz vom Arzt verordnet.

Eine Therapiemaßnahme der Ergotherapie ist die Sensorische Integrationstherapie nach J.Ayres, wo ich eine abgeschlossene Ausbildung und viele Jahre Erfahrung damit vorweisen kann.

Mein Angebot umfasst Elterngespräche, Austestungen und die Therapie.

Die Austestung umfasst ein Elterngespräch zu Beginn, danach mind. 2 Austestungseinheiten und danach ein erklärendes Elterngespräch. Dabei erläutere ich was ich beobachten konnte und die Testergebnisse, gebe Ideen und Ratschläge weiter und erarbeiten gemeinsam die gewünschte Herangehensweise.

weitere Informationen entnehmen sie bitte auf der Seite

www.sensorische-integration.org

... rund um Schwangerschaft, Geburt & Gyn
Narbenbehandlung

Narben sind aufgrund ihrer Eigenschaften nicht so beweglich und flexibel wie anderes Körpergewebe. Sie neigen auch sich mit anderen Gewebeschichten zu verkleben. Dies kann zu verschiedensten Beeinträchtigungen führen je nach Lage und Ausprägung der Narbe.

Kaiserschnitt- und Dammschnittnarben können Sensibilitätsstörungen, Bewegungseinschränkungen, Menstruationsbeschwerden, Schmerzen im Alltag und beim Liebesakt und auch Verdauungsstörungen begründen.

Die emotionale Auseinandersetzung mit der Narbe ist bei der Behandlung ebenfalls überaus wichtig. Die eigene Narbe und ihre Entstehungsgeschichte anzunehmen und ins neue Körperschema zu integrieren ist ein wichtiger Bestandteil.

Ich kann folgende Narbenbehandlungen anbieten:

♦ Narbenmassage mit speziellen Salben

♦ Vibrationsmassagen

♦ Kinesio-Taping

♦ Viscerale Manipulation

♦ Mobilisationstechniken (auch mit Hentschel-Hölzer)

♦ Silikonauflagen

♦ Akupressur

♦ Anleitung zur Selbstbehandlung

Viscerale Manipulation

 ist ein Teilbereich der Osteopathie

Das Leben ist Bewegung. Um Arbeiten zu können müssen innere Organe und Strukturen beweglich sein. Wenn dies durch Verklebungen, erhöhte Spannung oder Verschiebungen dem Organ nicht mehr möglich ist, kann es nicht mehr optimal arbeiten und auch die umliegenden Strukturen werden beeinflusst.

Bei der Visceralen Manipulation erspürt man sanft die Strukturen des Körpers und erkennt dadurch Bewegungseinschränkungen. Durch spezielle Griffe und Techniken werden diese dann eingeladen, sich zu lösen.

Der Therapeut gibt den Impuls – aber heilen tut sich der Körper durch seine Selbstheilungskräfte selbst!

 

Anwendungsmöglichkeiten:

• durch Narben bedingte Probleme (z.B. nach Kaiserschnitt, Dammschnitt, Bauchoperationen, usw) wie Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Funktionsbeinträchtigungen

• bei Frauen Menstruationsstörungen, Endometriose,  PMS, Kinderwunsch,…

• nach Operationen der Inneren Organe

• nach Verletzungen/Unfällen die die Organe betreffen

• Verdauungsschwierigkeiten (auch beim Säugling)

• Magenschmerzen (wie Gastritis)

• psychosomatische Organbeschwerden

• Einschränkungen von Organen wo keine Ursache erhebbar ist

Bitte zur Behandlung etwaige Befunde mitbringen und die Beschwerden unbedingt vorher ärztlich abklären lassen!

Kinesio - Taping

Die bunten Klebestreifen werden längst nicht nur bei Sportlern sondern auch in der Rehabilitation eingesetzt. Dabei ist die Anwendungspalette breit gefächert. Sie werden angewendet zur Verbesserung der Muskelfunktion, Unterstützung von Gelenken, bei Narben und Schmerzreduktion sowie zur Aktivierung des Lymphsystems (ergänzend zur Lymphdrainage).

Die häufigsten Anwendungsbereiche sind in meiner Praxis:

• Muskelverspannungen

• Narbenbehandlungen

• Kopfschmerzen/Migräne

• Tinitus (Ohrengeräusche)

• Carpaltunnelsyndrom

• Arthrosen der Fingergelenke (besonders Daumen)

• Rückenschmerzen

• Gynäkologische Themen (wie Regelschmerzen, Endometriose)

Das K-Tape ist ein elastisches Tape aus 100% Baumwolle und besitzt eine Eigendehnung ähnlich wie die Dehnfähigkeit eines menschlichen Muskels. Durch die Acrylbeschichtung halten die Tapes selbsttragend auf der Haut. Durch die Körperwärme wird die Haftung aktiviert. Die Tapes beinhalten weder pflasterähnliche Klebstoffe noch Wirkstoffe. Sie sind wasserresistent und atmungsaktiv. Sie verbleiben je nach Anlage über mehrere Tage bis Wochen.

Mehr Informationen erhalten sie bei meiner Ausbildungsstelle:
www.k-taping.de

Geburtsvorbereitung

Durch meine Ausbildung bei F.Leboyer und meine eigenen 6 Geburten biete ich individuell Geburtsvorbereitung einzeln nach den Gesichtspunkten von Leboyer an.

Frederic Leboyer war ein französischer Gynäkologe, der maßgeblich für den sensibleren Umgang mit uns Gebärenden und dem Neugeborenen im Kreissaal verantwortlich ist und Begründer der sanften Geburt ist. Er hat viele Bücher geschrieben wie „Die sanfte Geburt“ oder „Geburt ohne Gewalt“.

Holistic Pulsing

Holistic Pulsing ist eine besonders sanfte Manual – u. Entspannungstherapie, die aus der Osteopathie heraus von Tovi Browning entwickelt wurde. Der Klient wird durch systematische Griffe in eine schwingende Bewegung versetzt. Jeder Körper schwingt individuell und dies wird durch das Pulsen verstärkt. Diese Schwingung gerät bei physischen oder psychischen Problemen ins Stocken. Durch Holistic Pulsing können solche Blockaden sanft gelöst werden, unser Körper kommt wieder in eine natürlich durchlässige Schwingung. Holistic Pulsing ist auch deswegen so einzigartig, weil man absichtslos, ohne zu diagnostizieren, die Selbstheilungskräfte des Klienten anregt. Der Gepulste muss dabei nichts tun, es „nur“ geschehen lassen. Wer eine in Achtsamkeit, Respekt u. liebevoller Zuwendung gegebene Pulsing-Sitzung erfahren hat, wird das erlebte Wohlbefinden u. die Fokusierung auf das eigene Selbst nicht mehr missen wollen.

Anwendungsbeispiele: bei allen Arten von physischen u. psychischen Problematiken (wie Muskelverspannungen, Gelenksproblemen, Burn-Out, Stress, usw.), in der Schwangerschaft od. auch in Kombination mit anderen Techniken wie CranioSacrale Therapie.

Im Rahmen des Holistic Pulsing Institutes, begründet von Richard Karner, bin ich Ausbildungsleiterin in Holistic Pulsing und biete die komplette Ausbildung mit Abschluss mit Diplom an. Dies beinhaltet das Körperpulsen Teil 1 und 2, das Organpulsen, das Chakrenpulsen und einen Supervisionstag mit Diplomvergabe.

Der Basiskurs Körperpulsen Teil 1 findet im Betz in Großschönau www.betz.at statt, die weiterführenden Teile in meiner Praxis in Gmünd. Termine werden individuell vereinbart.

Vortragstätigkeit

Gerne halte ich Vorträge und Workshops zu Themen betreffend den bedürfnisorientierten Alltag mit Kindern.

Aktuell stattfindende Vorträge/Workshops sind:

Trageberatung-Tragetuch & Co

Stillen, Tragen & Familienbett

Wenn das Regulieren schwer fällt – Unruhezustände bei Babys & Kleinkindern

Beikost – Wann? Was? Wie?

CranioSacral Therapie

Holistic Pulsing

Ich würde mich freuen, auch in ihrem Rahmen einen Vortrag/Workshop halten zu dürfen. Als Referentin durfte ich bis dato bei Fachtagungen (z.B. der LaLecheLiga), bei der Kleinregion Stadt/Land Junior, bei Gesundheitsreihen oder vor Fachpersonal (Expertentreffen, Krankenhaus) diverse Themen präsentieren.