Ergotherapie ist eine Leistung der Krankenkassen. Dazu benötigen sie eine ärztliche Verordnung für Ergotherapie bei ET Karin Opelka. Zur Kostenübernahme muss die Verordnung von ihrer Krankenkasse chefärztlich bewilligt werden. Nachdem ich Vertragstherapeutin der NÖGKK bin rechne ich direkt mit ihr ab und ihnen entstehen keine Kosten. Für alle anderen Kassen bin ich Wahltherapeutin und sie können meine Honorarnote einreichen und sie bekommen einen Großteil im Nachhinein refundiert.

CranioSacral Therapie ist keine Kassenleistung. Eine Zusatzversicherung übernimmt meist die Kosten.

Termin verschieben oder absagen

Ich bitte sie rechtzeitig mindestens 24 Stunden im Vorhinein ihren Termin bei Bedarf per Anruf oder SMS abzusagen oder zu verschieben. Dann kann ich diesen Termin noch andersweitig an wartende Klienten vergeben. In manchen Fällen ist eine fristgerechte Absage nicht möglich und dafür habe ich Verständnis. Ab dem 2. unentschuldigten Termin muss ich aber die Kosten der Therapie/Beratung ihnen privat in Rechnung stellen.